Beratung für Führungskräfte

Ziel der Führungskräfteberatung ist es, Mitarbeiter*innen der zweiten Führungsebene neben der operativen Leitung Ihrer Funktionsbereiche auch für Aufgabenstellungen betriebswirtschaftlicher und erfolgsorientierter Art zu qualifizieren, um dadurch den oder die Geschäftsführer*in zu entlasten.

Überlastung des Geschäftsführers / der Geschäftsführerin als häufiger Ausgangspunkt

Burnout als häufiger Ausgangspunkt für eine Führungskräfte Beratung

In mittelständischen Unternehmen werden häufig alle betriebswirtschaftlichen Funktionen alleine vom / von der Geschäftsführer*in übernommen. Prozesse wie betriebswirtschaftliche Planung, Steuerung und Überwachung, Forschung und Entwicklung sowie strategische Ausrichtung werden beim / bei der Geschäftsführer*in gebündelt. Durch das erhöhte Arbeitspensum und Stresslevel können bei diesen Personen häufig Anzeichen einer Überlastung festgestellt werden (vgl. Burnout bei Führungskräften).

Als Resultat kann zum Beispiel der / die Unternehmer*in krank werden (Burnout) oder das Wachstum des Unternehmens stagniert, da wichtige Kapazitäten in der ersten Führungsebene gebunden sind.

Führungskräfte Beratung als Entlastung

Das Ziel einer Beratung für Führungskräfte ist, den / die Geschäftsführer*in zu entlasten. Dies wird vor allem durch eine klare Struktur für Aufgaben & Verantwortlichkeiten sowie der Delegation von Aufgabenstellungen an die zweite Führungsebene erreicht. Wenn weitere Führungsebenen im Unternehmen vorhanden sind, kann dieser Prozess auch auf diese übertragen werden.

Die Führungskräfte Beratung ist stets ein mehrstufiger Prozess:

1 Schritt: Bedarfsanalyse. Eine Bedarfsermittlung erfolgt durch eine umfassende Befragung der Beteiligten Führungskräfte und des Geschäftsführers. Nur so kann der notwendige Entwicklungsbedarf festgestellt werden.

2 Schritt: Konzepterstellung. Hierbei werden zunächst einzelne Punkte aus der Bedarfsanalyse nach Wichtigkeit & Dringlichkeit priorisiert. Auf dieser Grundlage wird ein Konzept zur Beratung für Führungskräfte erstellt.

3 Schritt: Durchführung. Die Einzelmaßnahmen im Rahmen der Führungskräfteberatung unterscheiden sich je nach Anwendungsfall (z.B. trainings-on-the-jobs). Oft handelt es sich um Bündel von Einzelmaßnahmen, die gezielt durchgeführt werden.

4 Schritt: Erfolgsanalyse. Nach der eigentlichen Durchführung wird der Erfolg der Maßnahmen durch eine Mitarbeiterbefragung evaluiert. Dadurch können weitere Feinjustierungen geplant und durch gezielte Maßnahmen durchgeführt werden.

Fallbeispiel unserer Beratung für Führungskräfte – Schritt für Schritt

Das mittelständische Unternehmen unseres Fallbeispiels kommt aus der Metallverarbeitung und hat etwa 50 Mitarbeiter, verteilt auf insgesamt zwei Produktionsstandorte, und einen operativ tätigen Geschäftsführer.

1 Schritt: Bedarfsanalyse im Unternehmen

Im Rahmen der Bedarfsanalyse wurde deutlich, dass alle betriebswirtschaftlichen Funktionen (z.B. strategische Ausrichtung) alleine vom Geschäftsführer selbst wahrgenommen werden. Die zweite Führungsebene des Unternehmens kümmerte sich ausschließlich um das operative Tagesgeschäft und war in betriebswirtschaftliche Vorgänge nicht mit eingebunden. Dadurch konnten beim Unternehmer bereits eindeutige Anzeichen einer Überlastung festgestellt werden.

Ziel der Beratung von Führungskräften der elpa consulting war es, die Mitarbeiter der zweiten Führungsebene neben der operativen Leitung Ihres Funktionsbereiches auch für Aufgabenstellungen von betriebswirtschaftlichen Vorgängen zu qualifizieren und entsprechend heranzuführen. Dabei wurde festgestellt, dass auch Mitarbeiter der zweiten Führungsebene andere Aufgaben wahrgenommen haben, anstatt diese an Ihre Mitarbeiter zu delegieren. Dadurch wurden wichtige Kapazitäten blockiert, die für die Entlastung des Geschäftsführers benötigt wurden.
Das oberste Ziel unserer Beratung für Führungskräfte war es, den Geschäftsführer zu entlasten.

2 Schritt: Konzepterstellung

Bei der Konzepterstellung wurde eine Aufbauorganisation mit den dazugehörigen Funktions- und Stellenbeschreibungen erstellt. Es wurde eine klare und eindeutige Zuordnung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Unternehmen zu einzelnen Stellen getroffen. Dabei war es wichtig neben der Unternehmensleitung auch die Mitarbeiter mit einzubeziehen, um alle Kapazitäten optimal ausschöpfen zu können. Im Fokus standen dabei das Zeitmanagement und die Priorisierung der zu erledigenden Aufgaben.

3 Schritt: Durchführung

Durch verschiedene Einzelmaßnahmen wurde die zweite Führungsebene an betriebswirtschaftliche Vorgänge im Unternehmen herangeführt. Wie in vielen mittelständischen Unternehmen waren solche Zahlen ausschließlich der Führungskräfte der obersten Ebene vorbehalten. In den Gesprächen mit der elpa consulting wurde deutlich, dass ein umfassendes Verständnis für die betriebliche Planung und ein erfolgsorientiertes Handeln ausschließlich mit Bereitstellung dieser Zahlen erfolgen kann.

4 Schritt: Erfolgsanalyse

Zur Erfolgsanalyse wurden diverse Werkzeuge installiert. So wurde zum Beispiel ein betriebliches Controlling genutzt oder ein monatliches Treffen der Führungskräfte vereinbart, um über die Abteilungen hinaus eine Informationsbasis zu schaffen und eine Möglichkeit zur Abstimmung untereinander zu schaffen.

Durch die Beratung für Führungskräfte der elpa consulting wurde ein wichtiger Schritt zur weiteren Unternehmensentwicklung und zur Entlastung des Geschäftsführers getan.

 

Wir haben mit Hilfe der elpa Führungskräfte Beratung mit anschließendem Führungskräfte Coaching einen wesentlichen Schritt für meine Entlastung als Geschäftsführer getan“, so der aktive Gesellschafter.

 Autor: Horst Emde

Kontaktieren Sie uns

Profitieren Sie von der Erfahrung einer professionellen Unternehmensberatung in Form eines Coachings für Führungskräfte. Mit unserem Coaching werden Fachkräfte, speziell Sie als Unternehmer*in, gezielt von Fachaufgaben entlastet, um die Führungsaufgaben besser wahrnehmen zu können und eine Überlastung zu verhindern.

Kontaktieren Sie uns per Telefon (Tel.-Nr. 05531 / 98 49 99 9) oder über das nachfolgende Kontaktformular:

Datenschutz*

Hinweis: Zur Kontaktaufnahme müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Bitte addieren Sie 2 und 3.